Das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder kennt keine Grenzen

Pressemitteilung der Aktion SOS LEBEN zum Marsch für das Leben in Rom am 19. Mai 2018

Der Kampf um das Lebensrecht der ungeborenen Kinder kann längst nicht mehr ausschließlich auf nationaler Ebene ausgetragen werden, zu stark unterliegen die gesellschaftlichen Entwicklungen globalen Einflüssen. 

Insbesondere was die Forderung zur Etablierung eines Pseudo-Rechts auf Abtreibung angeht, geschieht die Artikulation auf supranationaler Ebene. In den Vereinten Nationen oder im Europäischen Parlament wird versucht, eine „Revolution von oben“ durchzuführen, um auf diese Weise die nationalen Widerstände gegen die „Kultur des Todes“ zu umgehen.

Die europäische Abtreibungslobby ist ebenfalls dabei, Abtreibung zu einem Exportprodukt zu machen. 

So fand unter dem Slogan „She decides“ eine Spendenaktion, die in kurzer Zeit 181 Millionen Dollar für die Finanzierung von Abtreibungen in der so. „dritten Welt“ sammeln konnte. Unter den Gebern waren Länder wie die Niederlande oder Belgien.

Das sind Beispiele, die uns zeigen: Wir brauchen eine große Koalition der Lebensrechtler in ganz Europa, um der mächtigen Abtreibungslobby effektiv und erfolgreich Widerstand zu leisten. 

Aus diesem Grund beteiligt sich die Aktion SOS-LEBEN  am Marsch für das Leben in Rom (Marcia per la Vita) am 19. Mai 2018.

In Rom – der Ewigen Stadt – wird Aktion SOS-LEBEN  mit vielen anderen Lebensrechtlern Europas für das uneingeschränkte Recht auf Leben und seine Beachtung demonstrieren.

Die Aktion SOS-LEBEN beteiligt sich an diesem Marsch als Zeichen eines europaweiten christlichen Einsatzes für die Sache der ungeborenen Kinder.

Von Rom aus soll die Botschaft nach ganz Europa übermittelt werden, dass sich die christliche Basis nicht mehr mit der grausamen und ungerechten Wirklichkeit der Massenabtreibungen im Kontinent abfindet und sich für das Recht auf Leben der ungeborenen Kinder einsetzen wird, bis dieses in ganz Europa respektiert und geschützt wird.

Aktion SOS-Leben – Deutsche Vereinigung für eine Christliche Kultur (DVCK) e.V.
www.dvck.org

Click Here to Leave a Comment Below