Am kommenden Freitag findet die größte Pro-Life-Veranstaltung der Welt statt

Liebe Freunde des Lebens,

am Freitag dieser Woche findet die größte Pro-Life-Veranstaltung der Welt statt: der „March for Life“ in Washington.

Dieses Jahr freue ich mich ganz besonders auf dieses Ereignis.

Denn nicht ohne einen gewissen Stolz kann ich Ihnen berichten, dass zwei meiner Söhne dieses Jahr daran teilnehmen werden. 

Das macht mich nicht nur stolz, sondern auch sehr glücklich.

Denn obwohl sie noch sehr jung sind (15 und 13), wollen sie sich jetzt schon für das Recht auf Leben der schutzlosesten aller Menschen einsetzen. 

Und sie machen das mit großer Freude!

Diese Freude teilen sie in Washington mit vielen anderen junger Menschen, die sich mit ihnen zusammen für dieses Ideal einsetzen.

Wir müssen an diesem Freitag nach Washington blicken, weil wir dort ein starkes Signal der Hoffnung und des Nutzens unserer Arbeit sehen werden:

Die neuen Generationen sind für das Leben und lassen sich nicht mehr von den Lügen der Abtreibungs-Lobby verführen. 

Das Leben der ungeborenen Kinder ist für sie genauso wichtig wie ihr eigenes und dafür gehen sie auf die Straße.

Die Stimmung, die dort herrscht und die gesunde Gesinnung der Kinder und Jugendlichen, die am „March for Life“ teilnehmen ist ansteckend und begeistert mich.

Auch bei uns in Deutschland gibt es immer mehr Jugendliche, die sich als Pro-Life bekennen und auch aktiv werden.

Unser Ziel muss sein, dass es noch viel mehr werden.

Der Marsch in Washington zeigt, dass die Bildung einer Massenbewegung für das Leben ein durchaus realistisches Ziel ist.

Kämpfen wir also weiter! 

Leisten wir schon bei den Jüngsten Überzeugungsarbeit, damit sie später nicht von der Abtreibungslobby verführt werden. 

Erreichen wir sie in den sozialen Netzwerken wie Facebook.

Ich werde diese Woche besonders viele Pro-Life-Banner im Internet bewerben und auf diese Weise auf den „March for Life“ in Washington am Freitag aufmerksam machen.

Ich bin felsenfest überzeugt, dass wir auf diese Weise auch in Deutschland eine große Begeisterung für die Verteidigung des Lebens der Ungeborenen wecken können.

Für diese besondere Aktion möchte ich Sie um ihre finanzielle Hilfe bitten: Mit 15, 25, 50 oder 100 Euro, kann ich das Internet mit unserer Botschaft des Lebens überfluten.

Link zum Spendenformular: https://www.dvck.org/spende/?neues-spendenformular-3190/spende

Mit bestem Dank und herzlichen Grüßen,

Pilar Oldenburg
SOS Leben online

Click Here to Leave a Comment Below